...

B2B Vertrieb: Jetzt erst recht!

unterstützung bei der b2b akquise während corona
Teile diesen Post

Inhalt

B2B Vertrieb in Corona-Zeiten – ein Rück- und Ausblick

Genau vor einem Jahr hat die Corona-Pandemie begonnen. Wir möchten euch hier einen kleinen Einblick geben, wie wir das Jahr erlebt haben.

B2B Vertrieb stoppen?

Letztes Jahr um die Zeit – März 2020 – kam der erste Lockdown und damit auch die große Unsicherheit.

Für uns war es kurz ein Schlag ins Gesicht, als uns die ersten Partner (so nennen wir unsere Kunden) angerufen haben und sofort die Akquise stoppen wollten.

Für euch zur Erläuterung: wir übernehmen die telefonische B2B Akquise für unsere Partner, um sie im Vertrieb zu unterstützen. D.h. wir rufen deren Kunden/Neukunden/Wunschkunden an, mit dem Ziel eine Vertriebsoption zu bekommen. Klingt doch gut, oder? Wenn Ihr darüber mehr wissen wollt, hier gibt es Infos: https://akquise-sales.de/b2b-kaltakquise-neue-kunden-wir-entlasten-ihren-vertrieb/

Durchhalten bei der B2B Akquise heißt die Devise

Die ersten Partner haben uns also angerufen mit der Bitte sofort die B2B Akquise zu stoppen, da ja jetzt alle im Lockdown sind. Es hat wirklich viel gutes Zureden gebraucht, und auch ein wenig Zuversicht, dass gerade im Lockdown nicht alles angehalten werden kann und wird. Vor allem im produzierenden Gewerbe, Maschinenbau, Produktion muss es ja weitergehen.
Klar, hatten wir auch Branchen, die wir in der Akquise pausieren mussten, da hier tatsächlich nichts mehr gelaufen ist.
Wir haben es uns und unseren Partnern bewiesen und haben unbeirrt die telefonische Akquise fortgeführt. Denn Stillstand geht ja bekanntlich nach hinten los.

Gute Erfahrungen im B2B Vertrieb trotz Corona

Wir haben sehr gute Erfahrungen gemacht, vor allem in der Anfangszeit. Die Erreichbarkeit war spitze, da viele Termine ausgefallen sind. Die Entscheider hatten endlich Zeit sich mit anderen Themen zu beschäftigen. Mit anderen Themen heißt auch ein Akquisegespräch mit uns zu führen und zu schauen was der Markt hergibt. Sie waren/sind offen für Neues.

Telefonische B2B Akquise ist out!

Wir kennen die Kritik nur zu gut und dürfen es uns oft anhören: „Telefonakquise funktioniert doch heute nicht mehr!“ Seit Corona wird es immer klarer, was unverzichtbar ist und was uns fehlt – nämlich der persönliche Kontakt zu echten Menschen! Je mehr Prozesse automatisiert werden und die Kommunikation digitalisiert wird, umso wichtiger ist es, einen persönlichen und kompetenten Ansprechpartner zu haben – vor allem im Bereich erklärungsbedürftiger Produkte wie im B2B. Die Entlastung durch Technologien wie Sales und Marketing Automation schaffen Freiräume, können ein persönliches Gespräch aber nie ersetzen.

Hier gibt es mehr zu dem Thema „Kaltakquise ist doch längst out“: https://t3n.de/news/plaedoyer-fuer-cold-call-kaltakquise-1345094/

B2B Vertrieb nach Corona

Egal, ob vor, mitten oder nach der Krise. Der Vertrieb spielt eine entscheidende Rolle im Geschäftsbetrieb. Wer die Chance in der Krise nutzt um seine Vertriebsprozesse zu digitalisieren, zu optimieren und auszubauen, ist prima für die Zukunft gerüstet. Wer dann noch den persönlichen Kontakt zu den Kunden pflegt (vielleicht mit unserer Akquise) und unterstützend einsetzt, der ist bestens gerüstet und der wird aus der Krise, auch wenn sie noch 3-4 Monate andauert, gestärkt hervorgehen.  

Alles Gute!

Mehr entdecken

Wollen Sie Ihr Unternehmen ankurbeln?

Sie möchten Ihr Vertriebsteam für die telefonische Akquise und Vertriebsgespräche fit machen?

Seit 18 Jahren agieren wir Tag für Tag in der professionellen B2B-Kaltakquise. Von uns erfahren Sie Tipps und Tricks, um aus Ihren Gesprächen mehr heraus zu holen.

vr brille digitaler vertrieb – vertriebsagentur akquise sales